Ziele und Perspektiven

 

Diese Schulform soll

  • eine Grundbildung im Berufsfeld Wirtschaft vermitteln. Dazu zählt das Kennenlernen von Zusammenhängen und Prinzipien wirtschaftlichen Handelns und die Vermittlung grundlegender kaufmännischer Fertigkeiten und Kenntnisse
  • eine berufliche Orientierung ermöglichen
  • die Berufswahlreife erhöhen
  • die Motivation für einen weiteren Schulbesuch steigern
  • das Arbeits- und Sozialverhalten verbessern

 

 

Voraussetzungen

In diese Schulform kann aufgenommen werden, wer 9 Jahre lang eine Schule im allgemeinbildenden Bereich besucht hat und keinen Abschluss erworben hat.

Abschlüsse

Besonders leistungsstarke und lernbereite Jugendliche haben die Möglichkeit den Hauptschulabschluss zu erwerben. Sie nehmen an einem Förderangebot in Deutsch, Englisch und Mathematik teil, welches nach den Herbstferien beginnt und mit einer Überprüfung in Deutsch und Mathematik zum Schuljahresende abschließt.

Organisation des Unterrichts / des Bildungsangebots

Allgemeinbildende Fächer

  • Deutsch / Kommunikation
  • Politik
  • Sport
  • Religion / Werte und Normen

Berufsbezogene Fächer

  • Fachtheorie Wirtschaft und Verwaltung
  • Fachpraxis Wirtschaft und Verwaltung
  • Im Mittelpunkt des Berufsvorbereitungsjahres steht die Einrichtung und Führung eines Dekorationsartikelladens. Es werden Dekorationsartikel an die Schüler- und Lehrerschaft der BBS Haarentor verkauft. Parallel findet ein Verkauf über das Internet statt.
  • Wahlpflichtarbeitsgemeinschaften

Förderangebot zur Erlangung des Hauptschulabschlusses

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch

Betriebliche Praxis kennen lernen

  • Im Februar findet ein vierwöchiges Betriebspraktikum in einem Unternehmen des Berufsfeldes Wirtschaft statt.
  • Einrichtung und Führung eines Dekorationsartikelladens
  • Betriebsbesichtungen

Sozialpädagogische Betreuung

  • Eine Sozialpädagogin hilft den Schülerinnen und Schülern bei schulischen und / oder privaten Problemen sowie bei ihrem Einstieg in das Arbeits- und Berufsleben

Anmeldung

  • Anmeldungen werden vom 01. bis 20. Februar entgegengenommen
  • Den im Geschäftszimmer erhältlichen Anmeldeformularen sind die nötigen Einzelheiten, vor allem hinsichtlich der einzureichenden Zeugnisunterlagen, zu entnehmen. Übersteigt die Zahl der Anmeldungen die Aufnahmekapazität, muss ein Auswahlverfahren durch einen Aufnahmeausschuss durchgeführt werden Bewerberinnen und Bewerber, die nicht im Einzugsbereich der Schule wohnen, können nur bei freien Plätzen aufgenommen werden). Eine Aufnahme erfolgt nur nach einem zuvor geführten Beratungsgespräch.
  • Die Entscheidung über die Aufnahme wird i. d. R. Ende März mitgeteilt.
  • Anmeldeformulare, die unvollständig sind, werden nicht angenommen bzw. unbearbeitet zurückgegeben. Unterlagen, die zum Zeitpunkt der Anmeldung noch nicht vorliegen können (ggf. Zeugnis) sind nachzureichen.
  • Nach dem 20. Februar eingehende Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, sofern noch freie Plätze vorhanden sind.

Nähere Informationen erhalten Sie

  • über das Geschäftszimmer der BBS Haarentor
  • auf den Informationsveranstaltungen (i. d. R. Anfang Februar)
  • durch die Schulleitung
  • durch die Beratungslehrkräfte
  • Flyer-Pool / Anmeldeformulare