Kauffrau/Kaufmann für Dialogmarketing

Servicekraft für Dialogmarketing

- Neue Ausbildungsberufe seit  1. Aug. 2006 -

Seit dem Schuljahresbeginn 2007/2008 werden erstmals Auszubildende in diesen neuen Berufen an den BBS Haarentor in Oldenburg unterrichtet.

Mit dem neuen Ausbildungsberuf Kauffrau/Kaufmann für Dialogmarketing erhalten Call-Center-Betreibende und Unternehmen mit integrierten Call-Centern maßgeschneiderte Ausbildungsmöglichkeiten, um Profis im Dialog und qualifizierten kaufmännischen Nachwuchs entsprechend ihrem konkreten Bedarf heranzubilden und Ausbildungsplätze zu schaffen.

Jugendliche, die kommunikativ sind, gerne telefonieren und auch sprachlich gewandt sind, finden hier einen neuen Ausbildungsberuf, bei dem sie in anspruchsvollen Themenstellungen eigenverantwortlich arbeiten können. Diese Tätigkeit hebt sich damit deutlich von dem ab, was uns als Verkaufsanruf oftmals zuhause erreicht.

Weitere Informationen zum Ausbildungsberuf:

Arbeitsgebiet/Branchen/Betriebe: Kaufleute für Dialogmarketing sind in Call-Centern, in Service-Centern von Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen und in anderen dialogorientierten Organisationseinheiten tätig

Berufliche Fähigkeiten: Kaufleute für Dialogmarketing

  • kommunizieren und korrespondieren sicher und kompetent mit Auftraggebern und Kunden, auch in einer Fremdsprache,

  • planen, organisieren, kontrollieren und dokumentieren Kampagnen und Projekte,
  • planen und führen Maßnahmen zu Personalbeschaffung, -einführung, -einsatz und -entwicklung durch,
  • steuern und kontrollieren die Projektabwicklung unter betriebswirtschaftlicher Sicht, insbesondere mit Hilfe call-center-spezifischer Kennzahlen und Steuergrößen,
  • bearbeiten alle Aufgaben mit Unterstützung von Informations- und Kommunikationssystemen,
  • wirken bei Angebotsgestaltung, Vertragsanbahnung und Vertragsabschlüssen mit, kalkulieren Angebote,
  • präsentieren und verkaufen kundenorientierte Produkte und Dienstleistungen für Auftraggeber,
  • bearbeiten Anfragen, Aufträge und Reklamationen von Auftraggebern und Kunden,
  • prüfen die Auftragsdurchführung mit Hilfe von Qualitätssicherungsinstrumenten,
  • beobachten Markt und Wettbewerber und wirken bei der Gestaltung des Dienstleistungsangebotes mit.

Ausbildungsdauer:
2 Jahre, Servicekraft für Dialogmarketing
3 Jahre, Kauffrau/Kaufmann für Dialogmarketing