Fachoberschule Gesundheit und Pflege

Neuerungen ab dem Schuljahr 2015/16

 

 

© Fotolia Jan Engel, Peter Atkins, Alexander Raths

Sie sind auf der Suche nach beruflichen Perspektiven im Gesundheitsbereich?

Sie streben ein Studium im Gesundheitssektor an?

Sie möchten Ihre Fachhochschulreife mit medizinisch-pflegerischen Kompetenzen erwerben?

Für Klasse 11: Sie haben den Sek-I-Abschluss, sind aber für eine Ausbildung im Krankenhaus, Pflegeheim oder Rettungsdienst noch zu jung und möchten im Gesundheitsbereich berufliche Erfahrungen sammeln?

Für Klasse 12: Sie haben bereits eine Ausbildung im Gesundheitssektor absolviert oder verfügen über eine fünfjährige einschlägige Berufserfahrung?

oder: Sie haben die Klasse 11 des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit und Soziales abgeschlossen und 960 Stunden Praktikum absolviert?

Dann sind Sie auf der Fachoberschule Gesundheit-Pflege (Kurzform FOG) genau richtig!

 

Mit dem Schuljahr 2015 / 2016 führen wir neu die Klasse 11 der Fachoberschule Gesundheit und Soziales – Schwerpunkt Gesundheit-Pflege (kurz FOG) an den BBS Haarentor ein.

Die Klasse 12 der FOG ist seit 2002 an den BBS Haarentor erfolgreich etabliert.

 

 

Ziele und Grundsätze der Fachoberschule Gesundheit - Pflege

Die Fachoberschule Gesundheit und Soziales - Schwerpunkt Gesundheit - Pflege (kurz FOG) führt auf einem berufsbezogenen Weg entweder in zwei Jahren (Klasse 11 und 12) oder in einem Jahr (nur Klasse 12) zur Fachhochschulreife. Ziel der FOG ist der Erwerb der Studierfähigkeit, sie bietet damit einen Zugang, um an Fachhochschulen – unter bestimmten Voraussetzungen auch an Universitäten - zu studieren.

Die Schülerinnen und Schüler erwerben ausgehend von berufsbezogenen Problem- und Aufgabenstellungen Kompetenzen sowohl in gesundheits- als auch in pflegewissenschaftlichen Fachgebieten.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 11 sammeln in einem Praktikum Erfahrungen in der Arbeitswelt. Diese Erfahrungen sind ein geeigneter Ausgangspunkt für die Lernprozesse, die die berufliche Kompetenzentwicklung fördern.

Bezugspunkte für die Lernprozesse in der Klasse 12 sind die Kompetenzen, die in der beruflichen Erstausbildung bzw. in der Klasse 11 der FOG erworben wurden.

Was erreichen Sie?

Nach erfolgreichem Abschluss der FOG –Klasse 12

  • studieren Sie an einer Fachhochschule in Europa einen Studiengang Ihrer Wahl, z. B. Medizinökonomie, Gerontologie, Audiologie, assistive Technologien, Medizintechnik,
  • studieren Sie an einer Universität in Niedersachsen im medizinökonomischen, medizintechnischen, pflegerischen Bereich oder das Lehramt für berufsbildende Schulen,
  • erwerben Sie ein qualifiziertes Bewerberprofil, das Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöht,
  • nehmen Sie eine Ausbildung im Gesundheitssektor auf.
  • nehmen Sie bei vorhandener Erstausbildung höher qualifizierte Tätigkeiten auf,
  • besuchen Sie die Berufsoberschule (1 Jahr) zum Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife und können an jeder Universität studieren, z. B. Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie. Der Besuch der Berufsoberschule setzt eine abgeschlossene Berufsausbildung voraus!

Einstieg in die Klasse 11 oder die Klasse 12?

Um direkt in die Klasse 12 der FOG einsteigen zu können, benötigen Sie einen Realschulabschluss (Sekundarabschluss I) und eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung im Gesundheitsbereich (duale Ausbildung oder Vollzeit).

Sofern Sie zwar den Realschulabschluss, aber noch keine Berufsausbildung haben, beginnen Sie mit der FOG Klasse 11 und wechseln dann nach erfolgreichem Besuch in die Klasse 12.

Rahmenrichtlinien für die Fachoberschule Gesundheit und Pflege

Kosten und finanzielle Förderung

Die FOG ist eine staatliche Schule an den BBS Haarentor in Oldenburg. Der Besuch der Schule ist daher kostenlos. Kosten für Lehrbücher und Lernmaterialien müssen allerdings selbst getragen werden.

Als Schülerin oder Schüler der Klasse 12 haben Sie grundsätzlich Anspruch auf eine Förderung nach dem Berufsausbildungsförderungsgesetz (BaFöG). In Klasse 11 besteht dieser Anspruch nur in besonderen Ausnahmefällen.

Nähere Auskünfte erteilen die BaFöG-Ämter oder Sie informieren sich unter www.das-neue-bafoeg.de oder bei den Arbeitsämtern oder bei den Berufsförderungsdiensten der Bundeswehr.

Anmeldung

Anmeldezeitraum: 01. -20.2. des Jahres  

Zusammen mit dem Anmeldeformular, das Sie im Sekretariat der BBS Haarentor erhalten oder sich auf unserer Website im Bereich „Bildungsangebot“ herunterladen können, reichen Sie folgende Unterlagen ein:

Bewerbung Klasse 11:

  • Nachweis über einen Praktikumsplatz - dieser kann ggf. nachgereicht werden
  • Tabellarischer Lebenslauf (Anmeldeformular auf unserer Homepage)
  • Beglaubigte Kopien der zuletzt erworbenen Zeugnisse inklusive Nachweis über den Sek-I-Abschluss in Klasse 10 (dieser Nachweis kann nachgereicht werden).

Bewerbung Klasse 12:

  • Nachweis über die abgeschlossene Berufsausbildung bzw. die laufende Ausbildung
  • Tabellarischer Lebenslauf (Anmeldeformular auf unserer Homepage)
  • Beglaubigte Kopien der Berufsschulzeugnisse
  • beglaubigte Kopie des letzten Zeugnisses der allgemein bildenden Schule 

Fragen? Wir sind Ihre Ansprechpartnerinnen

Kerstin Wellsandt       0441 77915-16          

kerstin.wellsandt@bbs-haarentor.de

Astrid Möhlmann                                          

astrid.moehlmann@bbs-haarentor.de

 

BBS-Haarentor

Ammerländer Heerstr. 33 – 39

26129 Oldenburg

Telefon: 0441 - 77915-0

Fax: 0441 - 77915-20

E-Mail: mail@bbs-haarentor.de

 

Öffnungszeiten des Sekretariats:

Montag bis Donnerstag          07:30 – 12:00 Uhr  und12:30 – 15:00 Uhr

Freitag                                    07:30 – 13:15 Uhr

Flyer der FOG

Hier gelangen Sie zum Flyer!