Process@School wird zu Aris@School

Auftaktveranstaltung vom 24.04.02

Zeitungsartikel NWZ v. 8.5.2002

Interview in der "Oldenburger Wirtschaft"; Heft 08/2002.

Process@School wird zu Aris@School

Vor etwa 1 1/2 Jahren fand an den Berufsbildenden Schulen eine Fortbildung zum Thema "Einführung in die Geschäftsprozessmodellierung" statt. Damaliger Dozent war Herr Erwin Krupp der Firma BVG - Gesellschaft für Unternehmensberatung aus Schortens, der mit Rat und Tat und vor allem mit seinen praxisorientierten Beispielen wertvolle Erkenntnisse für die Arbeit in der Schule liefern konnte.

Diese Fortbildung sollte jedoch nicht nur eine Bereicherung der Teilnehmer der BBS Haarentor sein, sondern Auswirkungen auf die Gestaltung des Unterrichts im Bezug auf Geschäftsprozesse anderer niedersächsischer und bundesweiter Schulen haben.

Aus der engen Kooperation zwischen der BVG und der BBS Haarentor entstand nach vielen Stunden intensiver Arbeit das oben beschriebene Projekt Process@School (www.process-at-school.de) , welches den niedersächsischen Schulen neue, finanziell tragbare Wege des Einsatzes des ARIS-Produktes ermöglichen sollte. Das Paket enthält neben dem ARIS-Toolset, die Installation des ARIS-Netzwerkes und vor allem für die umsetzenden Kolleginnen und Kollegen der jeweiligen Schulen, ein didaktisch-methodisch durchdachtes Schulungspaket inkl. umfassender ARIS-Datenbank und Filtereinstellungen. Diese einmalige Kombination konnte nur durch die  hervorragenden Beziehungen des Herrn Krupp zur IDS-Scheer AG in dieser Form gestaltet werden .

Zur Bekanntmachung und zur Kontaktpflege wurde während der laufen Pilotphase Herr Bernd Strahler, stellvertretend für das NLI/Kultusministerium in das Projekt integriert (Infos und Anmeldung).

Nach der Durchführung der Pilotphase an den Berufsbildenden Schulen Haarentor der Stadt Oldenburg konnte das Projekt in die zweite Runde starten. Um das Projekt landesweit an die Schulen zu bringen, wurde am 14. März 2003 auf der Cebit in Hannover der Rahmenvertrag zur Umsetzung des Projekts "Process@School", das von nun an "Aris@School" (www.aris-at-school.de) heißt, unterschrieben.

Zugegen waren neben Vertretern des Landes, der BVG, der BBS Haarentor und Vertretern der Initiative N-21 auch Prof. Dr. Dr. h. c. mult. August-Wilhelm Scheer, der Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender der IDS-Scheer AG (Infos auf den IDS-Seiten).