Reformation 2.0 - Teilnahme am Plakat-Wettbewerb
21.Juni 2017 08:52  
Von: HU



Anlässlich des Reformationsjubiläums nimmt die Klasse G11B am Plakat-Wettbewerb „Meine These: Wofür stehe ich heute ein?“ teil.

 

Häufig wird der Thesenanschlag von Martin Luther als Ausgangspunkt für die Reformation angesehen. Durch seine 95 Thesen wollte Luther auf die Missstände seiner Zeit aufmerksam machen.

500 Jahren später haben die Schülerinnen und Schüler der G11B sich über Probleme und Herausforderungen der Gegenwart informiert, diese diskutiert und anschließend visualisiert.

 

Entstanden sind die unterschiedlichsten Plakate zu Herausforderungen des 21. Jahrhundert, die die Schüler, wie einst Luther, an die Kirchentür nageln würden.

 

Diskussionen zur aktuellen Themen haben die Schülerinnen und Schüler zum Nachdenken und kreativen Arbeiten angeregt. Eine Schülerin der Klasse nahm aus diesem Projekt folgende Message mit: „Man sollte immer mit offenen Augen durch die Welt gehen.“

 

Die Plakate werden nun an das Horst-Janssen-Museum übergeben, das die besten Einreichungen auswählt, um diese anschließend auszustellen.

 

 

Text verfasst durch Schülerinnen und Schüler der G11B







<- Zurück zu: Aktuelles