Die TF3A auf Fortbildung in der Tierklinik Lüsche
09.Januar 2018 18:06  
Von: Anke Hinrichs



Praktische Übungen am Pferd

Auf Einladung der Tierklinik Lüsche besuchten die Auszubildenden der Klasse TF3A im Dezember 2017 eine spannende Fortbildung mit dem Titel "Tierliebe allein reicht nicht aus - Karriere und Weiterentwicklung für Tiermedizinische Fachangestellte."

 

Neben lehrreichen Vorträgen, in denen die unterschiedlichen Spezialisierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Tiermedizinische Fachangestellte vorgestellt wurden, ging es im praktischen Teil der Fortbildung "ran ans Pferd". Die Schülerinnen und Schüler bekamen zunächst eine Einführung in die Tierphysiotherapie und durften anschließend verschiedene Übungen am Patienten selbst durchführen.

 

Den Abschluss des Tages bildete der eindrucksvolle und motivierende Vortrag von Dr. Dirk Remien, dem Inhaber der Tierklinik Lüneburg, der den Auszubildenden aus der VOX-Serie "Hautnah - die Tierklinik" bereits bestens bekannt war. Dr. Remien betonte, wie wichtig es für ihn als Tierarzt sei, gut ausgebildete Tiermedizinische Fachangestellte an seiner Seite zu haben. Ohne sie sei der Alltag in einer tierärztlichen Praxis oder Klinik nicht zu meistern.

 

Die Anforderungen an Tiermedizinische Fachangestellte nehmen dabei stetig zu, die Aufgabenfelder werden zudem immer komplexer. Umso wichtiger ist es, dass sich TFA auch nach Abschluss der Ausbildung regelmäßig weiterbilden.

 

Der Tag in der Tierklinik Lüsche hat unseren Auszubildenden vielfältige Möglichkeiten der Spezialisierung aufgezeigt. Die Fortbildungsveranstaltung wurde zudem mit acht Fortbildungsstunden von der Arbeitsgemeinschaft zur Anerkennung von Fort- und Weiterbildungen für Tiermedizinische Fachangestellte anerkannt.

 







<- Zurück zu: Aktuelles