Regisseure und Schauspieler in den Sprachlernklassen
22.November 2018 13:05  
Von: Karoline Khan



Die Schülerinnen und Schüler der Sprachlernklassen (SLK-A und SLK-B) drücken in kurzen Videoclips ihre „Wünsche und Träume für die Zukunft“ aus. In Kooperation mit Crea Clic (www.creaclic.de) entstehen sehr persönliche Videos.

Im Edith-Ruß-Haus schauen sich die Schüler und Schülerinnen zunächst die Ausstellung “Borrowed Scenery „ von Shirin Sabahi an. Die Künstlerin beschäftigt sich hier mit einem mit Motoröl gefüllten Stahlbecken, welches zu einer Art Wunschbrunnen wurde (vgl. www.edith-ruß-haus.de). Davon ausgehend überlegen die Schüler und Schülerinnen welche Wünsche und Träume sie selbst im Leben haben.

Im anschließenden Workshop falten die Schüler und Schülerinnen Papierboote, in denen sie vorher ihre persönlichen Wünsche schreiben. Diese Boote lassen sie dann im Haarenufer schwimmen.

Mit Unterstützung der Crew von Crea Clic lernen die Schüler und Schülerinnen im zweiten Workshop ein Storyboard für einen Kurzfilm über ihre Wünsche zu zeichnen und zu schreiben.

Eine Schülerin möchte gern Ärztin werden, eine andere Schülerin wünscht sich neue Freunde und ein weiterer Schüler möchte gerne Fußballstar werden.

Die Schüler und Schülerinnen überlegen eigenständig, wie sie welche Szenen umsetzen wollen. Requisiten werden gebastelt und mit dem IPad wird gefilmt. Die Clips werden von den Schülern und Schülerinnen selbst mittels einer App geschnitten, mit Musik unterlegt sowie mit einem Ab-spann versehen.

Durch das Projekt lernen die Schüler und Schülerinnen, die aus unterschiedlichen Ländern wie dem Irak, Syrien, Senegal, Italien, Gambia und der Slowakei stammen, dass sie Wünsche und Träume haben und diese auch frei äußern dürfen.

Zu den Videos: 

youtu.be/Y6B8hDAuxaw
youtu.be/4OaetHAZgzQ
youtu.be/kDNL417jsWU
youtu.be/kLczV1nSMlE







<- Zurück zu: Aktuelles